Integration einer Metrik-Infrastruktur in die Projektverwaltung SSE-Lab

Dokumente

Ausarbeitung

Folien: Abschlussvortrag

Hintergrund

Softwareentwicklung im großen Maßstab ist eine komplexe Aufgabe. Dabei spielt vor allem der Prozess selbst eine entscheidende Rolle, da der Prozess maßgeblich die Softwarequalität beeinflusst. So ist es nicht verwunderlich, dass zum Beispiel bei der Herstellung von Software für öffentliche Belange bestimmte Prozesse vorgeschrieben sind. Daher besteht ein Bedürfnis, diesen Prozess und die Softwarequalität aktiv zu kontrollieren und zu steuern. Dafür müssen der Prozess und die Qualität des Produktes beobachtbar sein. Daraus entstehen Informationsbedürfnisse, wie unterschiedliche Qualitätsmerkmale der Software, entstandene und prognostizierte Kosten oder Zeitaufwand. Um diese Informationsbedürfnisse zugänglich zu machen, wurden die Enterprise Measurement Infrastructure (EMI) und das Monitoring-Dashboard (SCREEN) entwickelt.

Die EMI integriert unterschiedliche Informationen, die in externen Systemen liegen können. Beispiele sind Versionskontrollsysteme wie Git oder SVN, Projektmanagementsysteme wie Trac oder Systeme zur kontinuierlichen Integration wie Hudson. Dabei können die möglichen Systeme sehr unterschiedlich sein. Aus den Informationen werden dann Metriken extrahieren und abgeleitet. Diese Metriken sollen unterschiedliche Informationsbedürfnisse befriedigen und so den Prozess transparent und steuerbar machen. Diese Informationen können dann in einem Dashboard angezeigt werden, das dem Nutzer einen schnellen und leichten Überblick bieten soll. Nutzer können hierbei Projektmanager, Entwickler oder Personen aus der strategischen Unternehmensführung sein.

Aufgabe

Die EMI kann mit unterschiedlichen Systemen für viele Einsatzzwecke genutzt werden. Die Konfiguration von EMI und SCREEN kann aber eine komplexe Aufgabe darstellen. Daher wurden in einer vorherigen Arbeit Konfigurationsvorlagen für bestimmte Zielgruppen und Einsatzzwecke entwickelt sowie Anforderungen und Wünsche zu der Funktionalität vom EMI und SCREEN aufgenommen.

In dieser Arbeit sollen die bestehenden Systemteile vom EMI und Screen in die SSE-Lab Oberfläche integriert werden. Zu den externen Systemen sollen Daten-Adapter entwickelt werden, die automatisch Informationen aus den externen Systemen extrahieren. Zu den Daten werden Datenmodelle entwickelt, die benutzt werden, um die Daten darzustellen und zu persistieren. Weiterhin werden Rechenkerne benötigt, um aus den Daten benötigte Informationen zu berechnen und weitere Informationen abzuleiten. Dieses System soll anschließend in das SSE-Lab integriert werden, um die Benutzung für Personen zu ermöglichen, die bei der Entwicklungsplattform angemeldet sind. Diese Nutzer können hierbei Professoren oder Mitarbeiter sein, die größere Projekte steuern und überwachen möchten. Auch für kleinere Projekte, etwa von Studenten, kann EMI und SCREEN benutzt werden, zum Beispiel, um die Software auf Qualitätsmerkmale zu untersuchen. Dazu wird eine Dashboard zur Konfiguration entwickelt, das anschließend evaluiert werden soll.