Fachliche Integration von Metrik-Dashboards und Dashboard-Vorlagen in bestehende Software-Projekte

Dokumente

Ausarbeitung

Zwischenvortrag (Folien)

Hintergrund

Zu Beginn eines Projektes soll im Regelfall eine Planung der Kosten, Ressourcen, Zeit und der Qualität betrieben werden. Dies allein reicht für den Projekterfolg jedoch nicht aus. Auch im Laufe des Projektes ist es wichtig, Werte zur Erkennung der aktuellen Projektqualität zu erheben. Dies geschieht mit einer Vielzahl von Metriken, die während der Projektlaufzeit berechnet und ausgewertet werden können.
Es existiert eine sehr große Menge an Metriken in alle möglichen Teilbereichen. Sowohl für das Projektmanagement, die Softwareentwicklung, wie auch für Forschungsprojekte oder andere Projektarten, einen Überblick über sinnvolle und wichtige Maße der Qualitätssicherung zu behalten ist schwierig.
Metrik-Dashboards (wie das MeDIC-Dashboard) sind Hilfsmittel um eine bestimme Menge an Metriken übersichtlich darzustellen. Hierbei ist das Ziel mit wenigen Blicken den Status des Projektes zu erkennen.

Aufgabe

Diese Arbeit beschäftigt sich damit eine Menge an Metiken und Dashboards zu finden, die projektspezifisch als Standards genutzt werden können. Hierfür werden unterschiedliche Projektarten und vorhandene Metriken und Dashboards evaluiert, wie auch unterschiedliche Projekt-Stakeholder nach ihren Erfahrungen und ?Wunschmetriken? befragt. Im Laufe der Arbeit werden Standardmetriken beispielhaft für Softwareentwicklungsprojekte ausgearbeitet, welche in das MeDIC-Dashboard integriert werden können.
Zusätzlich sollen diese Metriken angepasst werden an die Bedürfnisse der Nutzer des SSELabs (eine Plattform zur Entwicklung und Betrieb von Software-Projekten mittels ?Werkzeugen, Techniken und Konzepten des Software Engineerings?). Die entwickelten Standarddashboards und Metriken sollen dann ebenfalls im Umfeld von unterschiedlichen SSE-Lab Projekten evaluiert werden.